Montagsfrage #15 – Welches Buch gehört dieses Jahr auf jeden Fall auf die Weihnachtswunschliste?

Scan (verschoben)

Nein, ich wurde weder gekidnappt noch gestern Abend von einem besonders eifrigen Fahrradfahrer überrollt, für alle von euch, die heute Morgen schon nach der Montagsfrage gesucht haben. Die einfache Antwort auf die etwas verspätete Veröffentlichung des heutigen Tages ist, dass ich gestern über sechs Stunden in ICs und Regionalexpressen durch halb Deutschland zurück in die Niederlande gezuckelt bin, ohne Internet, mit vielen lauten Mitreisenden – und ich einfach furchtbar erschöpft war.

Deshalb bewegen wir uns jetzt wahrscheinlich auch am allerbesten auch ganz schnurgerade auf die Montagsfrage zu und ich frage diese Woche:

Welches Buch gehört dieses Jahr auf jeden Fall auf die Weihnachtswunschliste?

Eigentlich hatte ich für diese Woche eine andere Frage geplant, mich dann aber doch dafür entschieden, die Reihenfolge zu tauschen. Denn gerade jetzt – mit nur noch zwei Wochen bis Weihnachten – ist sicher der ein oder andere noch auf der Suche nach ein paar Ideen für die lieben Verwandten oder Freunde (oder vielleicht auch für die eigene Wunschliste). Und diese Frage erschien mir deshalb etwas sinnvoller, als mit ihr bis nächste Woche zu warten (wenn höchstwahrscheinlich schon fast jeder seine Weihnachtsgeschenke in Sack und Tüten hat).

Ich habe ehrlich gesagt so viele Ideen, man könnte sicher einen eigenen, wesentlich ausführlicheren Beitrag zum Thema ’muss auf die Wunschliste’ schreiben, aber ich will mich auf ein Buch konzentrieren. Und das ist — muss dieses Jahr einfach sein — Zusammen ist man weniger allein von Anna Gavalda. Ich habe das Buch selbst diesen Sommer gelesen und mich absolut verliebt. Warum ich es gerade für die Weihnachtswunschliste ausgesucht habe? Weil es meiner Meinung nach eine innere Wärme besitzt, die man an Weihnachten in sich aufnehmen sollte. Es erzählt von Familie und Freunden, dem eigenen Weg und der Einsamkeit, von Erwachsen-Werden und vom Sterben und es ist meiner Meinung nach für jede Altersklasse bestens geeignet. Davon abgesehen hat es mit 550 Seiten genau die richtige Länge, um sich zwischen den Jahren in eine besonders weiche Decke zu kuscheln und in dieser liebenswerten Pariser Wohngemeinschaft zu verlieren.

Ich empfehle dieses Buch wirklich wärmstens und hoffe, es inspiriert den ein oder anderen, genau wie es mich diesen Sommer inspiriert hat.

Aber nun zu euch: Was sind die Bücher, die auf den Weihnachtswunschlisten der Nation dieses Jahr auf keinen Fall fehlen dürfen? Lasst es mich und die anderen Teilnehmer wissen, habt einen besinnlichen 10. Dezember und fangt euch nicht die Grippe!

Ihr wollt euren Beitrag teilen? Um ihn verlinken zu lassen, kommentiert bitte mit einem Link unter diesen Post. Ich verlinke anschließend in chronologischer (Kommentar-)Reihenfolge. Das Banner darf natürlich kopiert werden. 

Noch nicht genug von der Montagsfrage? Hier geht es zur Montagsfrage der letzten Woche und hier zur Liste aller auf diesem Blog erschienenen Montagsfragen.

  1. Literaturblog von Nomadenseele
  2. Buchweiser
  3. Phantastikon
  4. Nerd mit Nadel 
  5. schriftweise
  6. wortmagieblog
  7. Sakuyas Blog
  8. Medienjournal
  9. Wordworld
  10. Kiras kleine Leseecke
  11. Sheenas creativ Bookworld
  12. Wörterkatze
  13. Minor Herba
  14. Emma Escamilla
  15. Torsten’s Bücherecke
  16. Andreas Kück Leselust
  17. RenisBooks
  18. Pineapples Booknook
  19. Bücher wie Sterne
  20. Medienwelten
  21. Buchpfote
  22. Lucinda im Wunderland
  23. Aequitas et Veritas
  24. Verwaltet
  25. nerdlicht.net
  26. Romanfresser.de
  27. Tempest
  28. Vanessas Literaturblog

48 Gedanken zu “Montagsfrage #15 – Welches Buch gehört dieses Jahr auf jeden Fall auf die Weihnachtswunschliste?

  1. *Die einfache Antwort auf die etwas verspätete Veröffentlichung des heutigen Tages ist, dass ich gestern über sechs Stunden in ICs und Regionalexpressen durch halb Deutschland zurück in die Niederlande gezuckelt bin, ohne Internet, mit vielen lauten Mitreisenden – und ich einfach furchtbar erschöpft war.*

    Du kannst die Beiträge auch auf Termin legen, dann werden sie automatisch veröffentlicht. Allerdings muss man bei WordPress im Winter immer eine Stunde drauf rechnen, also z.B. 1 Uhr wenn der Artikel um 0:00 erscheinen soll.

    Liken

    • Huhu nomadenseele,

      tatsächlich habe ich jede Frage bisher vorab geplant, damit alle immer genau null Uhr (oder eine Minute danach) online gehen, weil ich gegen zwölf meist selbst schon im Bett bin. Allerdings schreibe ich die Frage meist dann Sonntag den Tag über, um immer möglichst nah am eigentlichen Veröffentlichungs“termin“ zu sein – so war das gestern eigentlich auch geplant. Und dann kam Zugfahrt, exklusive Internetverbindung und da war es leider vorbei mit Schreibenergie. Sagen wir einfach, ich musste gestern zu viele Dinge verarbeiten (u.a. eine rheinische Familie mit ihren zwei aktiven Terriern namens Antonio und Alfonso).

      Davon abgesehen klappt es bei mir immer punktgenau mit der Veröffentlichung – kann es sein, dass du die falsche Zeitzone eingestellt hast?

      Liebe Grüße,
      Antonia

      Liken

      • *Davon abgesehen klappt es bei mir immer punktgenau mit der Veröffentlichung – kann es sein, dass du die falsche Zeitzone eingestellt hast? *

        Ich gehe davon aus, dass ich die Sommerzeit eingestellt habe. Aber mich stört das nicht, dann rechne ic eben im Winter eine Stunde drauf.

        Liken

  2. Pingback: Montagsfrage #15: Ein Buch für die Weihnachtswunschliste - Der Büchernarr

    • Hallo Frank 🙂

      Während der Fahrt habe ich tatsächlich die Biografie „Becoming“ von Michelle Obama beendet, die hat sehr gefesselt. Gerade der letzte Teil, als es dann viel um den politischen Sumpf ging, war dann aber doch auch etwas nervenaufreibend – hat also nicht zur Krafterhaltung am Sonntag beigetragen.

      Liebe Grüße,
      Antonia

      Gefällt 1 Person

    • Ich hab mich so schwer damit getan, mich auf eine Buchempfehlung festzusetzen – dieses Jahr gab es so viele tolle Bücher, die ich wärmstens zur Weihnachtszeit (und auch zu allen anderen Fest- und Feiertagen empfehlen kann).

      Liken

  3. Pingback: Montagsfrage #15 [1850] – schriftweise

  4. Huhu,

    ich führe im Moment ein Selbstexperiment durch: ich teste mein Umfeld ob sie es akzeptieren, wenn ich dieses Jahr an Weihnachten weder etwas verschenke noch Geschenke erwarte. Mich hat der ganze unnötige Stress in den letzten Jahren so aufgeregt, dass ich beschlossen habe, dass ich in der besinnlichen Zeit besseres zu tun habe, als wie verrückt Geschenke für die Familie und Freunde zu suchen und dafür lieber mal etwas zusammen zu machen.
    Hier meine ausführliche Antwort mit meinen Favoriten, die ich verschenken würde:
    https://w0rdw0rld.blogspot.com/2018/12/montagsfrage-101218.html

    Liebe Grüße
    Sophia

    Liken

  5. Pingback: Montagsfrage: Weihnachtswunschliste? | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  6. Pingback: Montagsfrage. | Aequitas et Veritas

  7. Guten Abend liebe Antonia,

    oh je, da hattest du aber echt eine ganz schöne Tour hinter dir. Zum Glück bist du wohlbehalten angekommen! Gerade jetzt, wo die Bahn wieder das Streiken anfängt und ich morgen auch mit dem Zug unterwegs sein muss.

    Hier findest du den Link zu deiner spannenden Montagsfrage:
    https://pineapplesbooknook.wordpress.com/2018/12/10/montagsfrage-kw50-2018/

    Da musste man wirklich schon wieder ziemlich tief in sich gehen 🙂
    Hab eine schönen Abend!

    LG Kathi

    Liken

  8. Huhu,

    bei mir ist es leider schon zu spät. Alle Wünsche sind längst raus und auch schon bestellt. Na ja. Zumnindest ein paar Davon. Am meisten kann ich mich an das Buch „Ein Mund voll ungesagter Dinge“ erinnern, was auf meiner Hauptwunschliste hing. Ich bin schon lange neugierig darauf, aber unsicher. Aber es klingt gut und interessiert mich einfach. In der Regel stehen bei mir auch nur Bücher auf der Wunschliste, die mich auch allgemein interessieren.

    LG Corly

    Liken

  9. Pingback: Montagsfrage: Wunschzettel | nerdlicht.net

  10. Pingback: Montagsfrage # 38 | Tempest

  11. Pingback: Montagsfrage #16 – Literarische Adventskalender? | Lauter&Leise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s